Prof. Dipl.-Ing.
Petra Kahlfeldt

Petra

1979 bis 1985 Architekturstudium Technische Universität Berlin und Universitá degli studi Firenze
seit 1987 selbstständig tätig in Bürogemeinschaft mit Paul Kahlfeldt
1990 bis 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin
1997 bis 1998 Rom-Preis der Bundesrepublik Deutschland an der Deutschen Akademie „Villa Massimo“
2000 bis 2014 Mitglied des Landesdenkmalrats der Stadt Berlin
seit 1996 Mitglied nationaler Wettbewerbs- und Gutachterverfahren wie Wiederaufbau Berliner Schloß, Jugendherberge Prora auf Rügen, Städtebauliche Wiederherstellung des Ensembles der Meisterhäuser in Dessau, Erweiterung des Kleist – Museums in Frankfurt a.d. Oder, Neues Museum für die Zitadelle Spandau in Berlin, Brandenburgischer Baukulturpreis 2013, Neubau Bildungshaus Stadt Wolfsburg, Umbau Stadtmuseum München, Requalifizierung Rathaus Mainz, Umbau denkmalgeschütztes Rathaus Frankfurt a.d Oder
seit 2004 Professorin im Lehr- und Forschungsgebiet „Historische Baukonstruktionen, Denkmalpflege und Entwurf“: Hochschule für Bildende Künste Hamburg, HafenCity Hamburg, Università di Bologna, Beuth Hochschule Berlin
seit 2008 Kuratoriumsmitglied des Architekten- und Ingenieurvereins (AIV) zu Berlin
seit 2000 Mitglied diverser Stadtgestaltungsbeiräte wie Würzburg, Landshut, Ostfildern Scharnhauser Park
seit 2000 Mitglied diverser Gestaltungskommissionen wie Bau des Humboldforums Berliner Schloß, Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam. Welterbebeirat der Hansestadt Lübeck, Wiederaufbau der Altstadt Dom Römer in Frankfurt am Main
seit 2015 Mitglied im Beirat der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Berlin
seit 2015 Mitglied des Vorstands Bürgerstiftung „Gutshaus Neukladow“

Zurück zur Übersicht
Zur optimalen Anzeige unserer Website, aktualisieren Sie bitte Ihren Internetbrowser. Jetzt aktualisieren