Dipl.-Ing.
Ercan Ağırbaş

Ercan

Geboren am 01.01.1966 in Ayancik, absolvierte er von 1986 bis 1993 sein Architekturstudium in Berlin, Mailand und Zürich. Es folgte die Mitarbeit in verschiedenen Büros von 1993 bis 1995.
Weitere Meilensteine in seiner Laufbahn sind der Lehrauftrag an der FH Bochum von 1996 bis 1999 sowie Vorträge und Gastkritik an der RWTH Aachen und der GSH Wuppertal von 2001 bis 2003.
Seit 2003 hat er einen Lehrauftrag an der FH Düsseldorf, seit 2005 ist er Vertretungsprofessor an dieser Hochschule. 1995 Gründung Agirbas & Wienstroer Architektur und Stadtplanung in Neuss.

Zudem erreichten viele seiner Projekte Topplatzierungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter

  • 1999 Jardin des Deux Rives Strasbourg (1. Preis), 2000 LAGA 2005 Leverkusen (1. Preis),
  • 2001 Brück Rue D’Ankara Strasbourg (2. Preis), 2002 Passivhaussiedlung Leverkusen (3. Preis),
  • 2002 Rheinbrücke Fessenheim (3. Preis), 2002 Gewerbegebiet Wissembourg (2. Preis),
  • 2003 Zentraler Busbahnhof Ge-Buer (1. Preis), 2003 Port de France Strasbourg (Ankauf),
  • 2003 Wohnen in neuzeitlicher Architektur (1. Preis), 2004 LAGA 2008 Tulln (4. Preis),
  • 2006 IGS 2013 Hamburg (2. Preis), 2007 Schweizer Pavillon EXPO 2010 (Ankauf),
  • 2007 Türkische Botschaft Berlin (5. Preis), 2007 Uferbebauung Neuss (3. Preis),
  • 2008 Baugebiet Hubertusstraße Büttgen (1. Preis), 2008 Ketschenvorstadt in Coburg (engere Wahl),
  • 2009 IBA 2013 Hamburg (1. Rang).
zum Referat Zurück zur Übersicht
Zur optimalen Anzeige unserer Website, aktualisieren Sie bitte Ihren Internetbrowser. Jetzt aktualisieren