Dipl.-Ing.
Eckhard Feddersen

Eckhard

Eckhard Feddersen (Jg. 1946) versteht sich als Mittler. Seit 1973 baut er im sozialen Bereich, besonders für alte Menschen, Menschen mit Behinderungen und Kinder: Eine qualitätvolle Architektur kann Benachteiligungen ausgleichen und integrativ in der Gesellschaft wirken.

Nach seinem Architekturstudium (1966 bis 1971: TU Karlsruhe, USA, TU Berlin) und Assistenz am Fachbereich Architektur der TU Berlin (1971 bis 1975) gründet er mit Wolfgang von Herder 1973 ein Architekturbro in Berlin. Daneben ist er von 1980 bis 1982 Lehrbeauftragter für Entwerfen und Baukonstruktion an der TU Berlin. Feddersen ist 1999 Planungsdirektor für die Bauausstellung Berlin.

2002 gründet Eckhard Feddersen das Bro Feddersen Architekten und fokussiert sich weiter auf das Thema Sozialimmobilien. 2003 initiiert er den "Kompetenzkreis Gesundheit, Pflege und Behinderung in Berlin" mit Akteuren aus Politik, Medizin und Wohlfahrtspflege.

Gemeinsam mit Insa Ldtke gründet er zu Beginn des Jahres 2008 die Firma Cocon Concept Feddersen Lüdtke Beratung GBR mit Schwerpunkt "Wohnen im Wandel". Zudem findet sein Engagement mit regelmäßigen Vorträgen und Publikationen Gehör.

zum Referat Zurück zur Übersicht
Zur optimalen Anzeige unserer Website, aktualisieren Sie bitte Ihren Internetbrowser. Jetzt aktualisieren