Der Luxus geteilter Privatsphäre

Das Bad als Ort der Geselligkeit – Neue Badkollektion Plural by Terri Pecora für VitrA Bad

Badkollektion Plural von VitrA Bad

Designerin Terri Pecora gelingt es mit ihrer jüngsten Badkollektion ‚Plural’ das Bad neu zu definieren: Das Badezimmer wird zu einem neuen Ort der Geselligkeit, in dem man gerne Zeit verbringen und mit anderen teilen möchte.

Die Kollektion Plural nimmt die Gewohnheiten und Rituale ihrer Benutzer auf und schafft neue Lösungen mit Designer-Installationskomponenten. Plural inspiriert zu einem neuen Erleben geteilter Privatsphäre.

Modularität und Individualität sind gefragt
Bei Plural ist der Name Programm: Die Linie bietet eine Vielfalt an unterschiedlichen Größen und Formen, Oberflächen und Farbvarianten in einer anspruchsvollen Kombination aus massivem Holz und Keramik. Ein Gefühl der Leichtigkeit entsteht mit den luftig-leichten Elementen, die kreativ in den Raum integriert werden können.

Mit den Elementen der Kollektion lassen sich sehr individuelle Badkonzepte gestalten.

„Individualität bedeutet für uns auch, sich von bekannten Strukturen zu lösen – nicht nur die einzelnen Elemente und deren Farbausführungen nach Belieben miteinander zu kombinieren, sondern sie auch wahlweise an klassischen Stellen oder auch in der Mitte des Raumes zu platzieren sowie an ‚noch nie dagewesenen Orten’. Hierfür bieten wir innovative Installationslösungen“, sagt Claudio Conigliello, Marketingleiter bei VitrA Bad.

Terri Pecoras raffinierte Designsprache kreiert eine Aura luxuriöser Sinnlichkeit, inspiriert von dem Design der Mitte des letzten Jahrhunderts. Die Formgebung für die Waschtisch-unterschränke, Waschtische und Kleinmöbel ist sanft geschwungen und kommt teils asymmetrisch daher.

Faszinierende Möbel und schwebende Elemente
Plural kombiniert solide Funktionalität mit schwebender Optik: Auf den filigranen schwarzen Racks thronen die Elemente mit satten mehrfarbigen Oberflächen aus amerikanischen Walnussholz und einer matten, wasserresistenten Beschichtung.

Ein Gefühl erfrischender Leichtigkeit entsteht beim Blick auf die Wachbecken, die sich scheinbar schwebend von der Wand lösen. Innovative Installationslösungen von VitrA ermöglichen diesen Effekt.

Neue Siphon-Lösungen: innovativ und flexibel
Die Idee vom Bad als Ort der Geselligkeit nimmt mit den neuen Siphon-Lösungen Gestalt an. Denn erst die ausgeklügelte Technik der drei unterschiedlichen Siphon-Typen ermöglicht es, einzelne Waschtische individuell und unkonventionell anzuordnen:

Mit dem freistehenden Siphon können Waschtische nun auch in der Mitte des Raumes installiert werden. Für den aufgeräumten minimalistischen Look sorgt dabei die chromfarbene Ummantelung, in der die Technik verborgen ist. Dass ein Monoblock nicht immer im 90° Winkel an der Wand installiert sein muss, zeigt VitrA Bad mit der Siphon Station – denn mit dieser können die schicken Keramiken frei platziert werden. Auch für die Installation von wandgebundenen Waschtischen hat der Badhersteller eine neue Lösung parat: Dank des flexiblen Siphons können Waschtische in unterschiedlichen Winkeln innerhalb eines Radius von 180 Grad angebracht werden.

So flexibel einsetzbar wie die Badmöbel und Keramik ist auch der Wandspiegel: Er lässt sich drehen und in alle Richtungen bewegen. Er wird vertikal montiert und lässt sich von allen Seiten und damit auch von mehreren Personen nutzen.

Plural bringt Objekt und Mensch im häuslichen Badezimmer zusammen, mit einem „Mix & Match“ aus Elementen, Ausführungen und Farben.

Für die individuelle Note: Armaturen und Accessoires „Origin“
Erst mit den passenden Armaturen und Accessoires erhält das Gesamtkonzept seinen besonderen Look. Bei Plural setzen die Elemente aus der Kollektion Origin designstarke Akzente. Neben Armaturen und Brausen gibt es Haken, Handtuchhalter sowie einen Toilettenpapierhalter und eine WC-Bürste – auch Funktionselemente wie Siphons und Halterungen der WC-Deckel können farblich passend gewählt werden: Chrom ist klassisch und dezent. Schwarz Matt ist eher außergewöhnlich und Kupfer versprüht einen Touch Extravaganz.

 

VitrA Bad Produkte sind in Deutschland und in Österreich im sanitären Fachhandel erhältlich und werden sowohl in den Showrooms des Handels, als auch im eigenen Studio im Kölner Rheinauhafen präsentiert.